Noch mehr Komfort und noch mehr Leichtigkeit

Bist du auf der Suche nach dem perfekten Laufschuh für dich und deine Trainingsziele? Unsere Redaktionsexperten haben für dich die neuesten (Straßen-) Laufschuh-Modelle getestet und geben ihre Einschätzungen ab, denn jeder Schuh hat seine Qualitäten und Eigenschaften.

Wir haben 8 Frauenlaufschuhe und 7 Herrenlaufschuhe ausgiebig im Laufschuhtest 2021 getestet – bei Wind und Wetter, auf verschiedenen Untergründen und Streckenlängen.

Dabei spielen natürlich der Vergleich mit Vorgängermodellen, der erste Eindruck, die Passform, Dämpfung, der Grip, das Laufgefühl, die eingesetzten Technologien und die Zielgruppe und Einsatzbereiche eine wichtige Rolle.

Wir finden in unserem Laufschuhtest 2021 für dich heraus, ob das jeweilige Schuhwerk für deine Strecken, Ziele und Füße geeignet ist, für welche Einsatzbereiche die neusten Modelle taugen und wann sie an ihre Grenzen kommen.

In diesem Jahr zählen drei Dinge ganz besonders beim Thema Laufschuhe:

  1. Sie sollen noch bequemer und noch mehr gedämpft sein
  2. Sie sollen dabei trotzdem so leicht wie möglich sein
  3. Sie sollen in irgendeiner Weise das Thema Nachhaltigkeit verfolgen

Credits: Fotos und Videos –  Sascha Prigge, Fotos – Axel Ruske

Zum Laufschuhtest 2021 der Damenmodelle

Hersteller Modell Kurzfazit
361° Meraki 3 Das Universaltalent – dynamisch – schnell – komfortabel
Asics Metaspeed Sky Der Bestzeitenjäger – leicht – weich – schrittverlängernd
Mizuno Wave Inspire 17 Der Stabilschuh – gedämpft – sicher
On Cloudswift Der Wohlfühlschuh – tolle Passform – stylisch – dynamisch
Salomon Index.01 Der Nachhaltige – modisch – innovativ
Saucony Endorphin Speed 2 Der Tempomacher – vielseitig reaktiv – atmungsaktiv
Topo Phantom 2 Der Komfortable – Zehenfreiheit garantiert – angenehmes Fußbett
Under Armour Flow Velociti Wind Der chice Allrounder – anschmiegsam – bodennah – leichtfüßig

Zum Laufschuhtest 2021 der Herrenmodelle

Hersteller Modell Kurzfazit
True Motion Aion Der innovative Deutsche – angenehm – für jeden Fuß
Puma Deviate Nitro Der Überraschende – Wettkampf geeignet – innovativ
Hoka Mach 4 Der Macher – dynamisch – leicht – schnell
Brooks Glycerin 19 Der Kilometersammler – angenehm weich – komfortabel
Adidas Ultraboost 21 Der Booster – kompakt- flexibel – hochklassig
Altra Rivera Der Freiheitskämpfer – natürlich – weich – flexibel
New Balance REBEL V2 Der Pacemaker – leicht – schnell – dynamisch

Der Spagat zwischen extra viel Komfort und totaler Leichtigkeit

Beim Komfort haben viele Hersteller noch mehr in ihre Zwischensohlen und Dämpfungseigenschaften investiert. Bemerkenswert ist, wie es einigen Laufschuhentwicklern gelungen ist, sehr weiche Zwischensohlen zu bauen und gleichzeitig ein federleichtes Gewicht des gesamten Schuhs zu erreichen.

Laufschuhe bleiben angesagt

„Running Sneaker“ sind auch in „Nicht-Läufer-Kreisen“ ein Trend in diesem Jahr, so ist auch mancher Modeblogger und Influencer in Laufschuhen anzutreffen. Uns soll es recht sein – wir laufen ohnehin fast immer mit Laufschuhen durch die Welt.

Dass Laufschuhe auch in der Modewelt nicht mehr wegzudenken sind wurde im letzten Jahr bei Sotheby’s deutlich – als ein ungetragener Nike Laufschuh für 437.000 US-Dollar versteigert wurde. Sportschuhe scheinen generell von der Corona-Krise profitiert zu haben. Weltweit sollen in 2020 ca. 51 Milliarden US-Dollar für Sportschuhe ausgegeben worden sein – Spitzenreiter sind die USA (jährlich rund 13 Milliarden US-Dollar), dann folgt China mit rund 10 Milliarden. In Deutschland werden ca. 2 Milliarden dafür verwendet (Quelle: Statista). Und dieser Trend scheint sich auch in diesem Jahr fortzusetzen.

Go Green: Nachhaltigkeit zählt

Um dieses Thema kommt im Jahr 2021 kaum ein Hersteller herum. Und das ist auch gut so. Bei Salomon ist mit dem Index 01 ein ganz neuer Schuh auf den Markt gekommen, der aus recycelten Materialien gefertigt wurde und nach seinem Gebrauch zu einem Skischuh verwandelt werden kann. Andere Hersteller bauen ihre Zwischensohlen aus Plastikmüll aus dem Meer oder versuchen so viele Materialien wie möglich nachhaltig zu produzieren und so der Natur etwas Gutes zu tun.

Es gibt verschiedene Wege, dem Thema gerechter zu werden: Manche Hersteller bauen den Schuh aus regenerativen Materialien zusammen, oder verarbeiten den Schuh nach seinem Lebenszyklus wieder zu einem neuen Schuh um, aber natürlich gilt es auch bei der Verpackung, bei den Transportwegen und beim Energieaufwand in den Herstellungsprozessen an die Umwelt zu denken. Und das wird tatsächlich bei vielen Laufschuhmarken immer besser.

 

Individuelle Passform

Natürlich wird auch an der optimalen Passform weiter gefeilt. Vor allem im Fersenbereich wird vieles getan, um noch mehr Komfort, Sicherheit und eine Entlastung der Achillessehne zu erreichen. Daher gibt es zunehmend weichere und dehnbarere Fersenkappen wie bei New Balance oder Adidas. Der Fuß soll sich im Idealfall sofort wie zuhause fühlen und das Material sich sanft an den Fuß schmiegen. Bei vielen Modellen ist das schon sehr gut gelungen.

Marken müssen Zeichen setzen

Natürlich muss jede Marke schauen, dass sie etwas Besonderes bietet. Einzigartigkeit und Design spielen weiterhin eine wichtige Rolle. Jede Marke hat ihre eigene Stärke, ihr Aushängeschild – natürlich angelehnt an die eigenen Technologien und das Design. Es ist großartig, wie verschieden die Modelle sind – und wie unterschiedlich die Marken ihre Ziele erreichen.

Besonders spannend bei den Damenmodellen war für uns der Metaspeed Sky von Asics, der sicherlich für die ein oder andere neue Bestzeit sorgen wird, der Flow Velociti Wind von Under Armour mit seinem direkten und dynamischen Laufgefühl und der Endorphin Speed 2 von Saucony, der richtig Lust auf mehr macht. Salomon setzt mit seinem nagelneuen Modell Index.01 ganz auf Nachhaltigkeit, On verbindet mit seinem Cloudswift die angesagte Cloudtechnologie mit Gemütlichkeit und Style, 361° beschert uns mit dem Meraki 3 ein echtes Universaltalent, der Wave Inspire 17 von Mizuno ist richtig schick und dynamisch geworden, Topo Phantom 2 bietet mit seiner breiten Zehenbox jede Menge Freiheit beim Laufen.

 

Bei den Herrenmodellen hat uns der Puma Deviate überrascht – was für ein Entwicklungssprung! Wer auf natürliches Laufen steht, wird vom Altra Rivera begeistert sein. Der Adidas Ultraboost 21 macht seinen Namen alle Ehre, Brooks bietet mit dem Glycerin 19 einen Top-Allrounder. Hoka macht mit dem Mach 4 Speed zum Programm und True Motion bringt innovative Technologie aus Deutschland auf die Strecke. Und dann kommt noch der New Balance  Rebel V2 dazu – schnell, flexibel, dynamisch. Ein spannendes und buntes Testfeld beim Laufschuhtest 2021!