Stylisches Laufset für die kalte Jahreszeit

mit Langarm-Oberteil, Laufhose und -Jacke von Under Armour

Die Laufbekleidung Winter von der Redaktion getestet:

UA Storm OutRun The Cold Jacke

UA Roll Neck Langarm-Oberteil

UA OutRun The Cold Tight

laufbekleidung-winter-under-armour

Laufen bei Wind und Wetter

Wenn es kalt und windig wird, macht Laufen nur mit Textilien Spaß, die für die Wetterlage auch geeignet sind, den Körper trocken und warm halten und in denen man sich wohl in seiner Haut fühlt. Die Kollektion von Under Armour (UA) verspricht Freude und Style an kühleren Lauftagen. Wir haben zwei Sets von UA getestet.

Was dahinter steckt

Da ich mit Jungs aufgewachsen bin und mein kleiner Bruder ein Wrestling-Fan war, habe ich Jahre lang Under Armour automatisch mit dem Schauspieler und ehemaligen Wrestler „The Rock“ in Verbindung gebracht. Als ich vermehrt in den Fitnesssport einstieg, verschiedene Kampfsportarten ausprobierte und dann auch die Vorteile von Krafttraining für mich entdeckte, fand ich Under Armour auf jeden Fall faszinierend: sehr stylisch und hochfunktional – aber ich hätte Under Armour nicht wirklich als „Lauf-Marke“ eingeschätzt. Das kam erst, als ich angefangen habe, verschiedenste Funktionstextilien und Laufschuhe zu testen und miteinander zu vergleichen. Das ist jetzt mehr als 10 Jahre her. Seitdem hat UA einen weiten Weg zurückgelegt – und die Entstehungsgeschichte samt Entwicklung dieser Marke ist wirklich beeindruckend.

Die Marke Under Armour

Under Armour ist ein amerikanischer Sportartikelhersteller mit Sitz in Baltimore. Bekannt wurde die Marke für Thermo-Sportunterwäsche unter Trikots und Kampfsportbekleidung. Mittlerweile bedient UA eine breite Palette an Sportarten und ist auch als stylische Freizeitmarke bekannt. Zu den bekannten Markenbotschaftern zählen neben Dwayne Johnson „The Rock“ auch Tom Brady, Mick Schumacher, Anthony Joshua und Lindsey Vonn und Stephen Curry.

Wie alles begann – die Ursprünge von Under Armour

Angefangen hat alles mit einem atmungsaktiven Funktionsshirt, das zu einem neuen Denken in der Sportbekleidungsindustrie führte. Kevin Plank gründete als 23-jähriger Student und College-Football-Spieler im Jahr 1996 die Marke im Haus seiner Großmutter. Er wollte funktionalere Funktionsbekleidung für Athleten herstellen, welche die Football-Spieler unter dem Brust -und Schulterschutz tragen, daher kommt auch der Name der Marke Under Armour – „unter der Rüstung“. Die neuartigen Shirts sollten den Schweiß schneller nach außen leiten, was bei den gängigen Shirts damals nicht der Fall war.

Seine körperanliegenden und temperaturregelnde Sportbekleidung wurde schnell von Mitbewerbern (z.B. Nike und Reebok) kopiert. Under Armour ging an die Börse und wurde ein großer Erfolg. Soldaten trugen die Funktionsshirts genau wie Athleten verschiedenster Sportarten. Die Mission der Marke lautet: „Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Bei uns geht es immer um harte Arbeit, Durchhaltevermögen und den Willen, einen Weg zu finden!“

Laufbekleidung Winter von Under Armour Set

Erster Eindruck

Was als erstes auffällt ist zum einen der Style und zum anderen die Auswahl der Stoffe. Die Textilien fühlen sich gut an auf der Haut, sitzen optimal und die Reißverschlüsse lassen sich leicht und einwandfrei bewegen.

UA Storm OutRun The Cold Jacke

Die UA Storm OutRun The Cold Jacke ist sehr leicht, macht jede Bewegung mit und macht aufgrund der schönen Farbgebung und des besonderen Musters gute Laune. Ich habe sie an sehr kalten und windigen Tagen getestet: Obwohl sie so dünn und leicht ist, schützt sie wie ihr Name es verspricht sehr gut vor Kälte, Nässe und Wind. Die Kapuze lässt sich leicht über den Kopf ziehen, jedoch nicht fixieren. In den beiden Reisverschlusstaschen lassen sich die wichtigsten Laufutensilien sicher unterbringen. Es gibt gerippte Bündchen an den Ärmeln und an der Kapuze sowie einen elastischen Gummizug im Saum für eine sichere Passform. Die Jacke reflektiert vollflächig.

Stärken

  • Wasserdichte, sehr leichte Jacke mit Kapuze
  • Winddichtes Material und Windschutz-Konzept
  • Stylisch und bequem – mit leichtem, reflektierendem Ripstop-Gewebe
  • Tolle Passform

Preis: 120 Euro

Fazit

Meine neue Lieblingsjacke für kalte und windige Tage – sie ist leicht, wind- und wasserdicht, bequem und schick. Sie sitzt super, ist jedoch nicht ganz geräuschlos in der Bewegung. Klare Empfehlung.

Laufbekleidung Winter Under Armour Jacke

UA Roll Neck Langarm-Oberteil

Das UA Roll Neck Langarm-Oberteil hat eine super Farbe, ist weich und gemütlich und empfiehlt sich aufgrund des Stehkragens ideal für Trainingseinheiten in der kalten Jahreszeit. Das weiche und elastische Frotteematerial sorgt für Komfort und Wärme. Ich trage das Oberteil auch abseits des Sports gerne im Alltag. Da es etwas weiter geschnitten, locker und luftig ist und verschiedene Mesh-Einsätze in den Schweißintensiveren Zonen (unter den Armen und am Rücken) aufweist, lässt sich das Langarmshirt auch im Herbst und Frühling sehr gut einsetzen. An sehr kalten Tagen muss man auf jeden Fall noch ein enganliegendes Funktionsunterhemd drunter ziehen. In Kombination mit einer leichten Windjacke fühlt man sich sicher und wohl.

Stärken:

  • Sehr angenehmer bewegungsfreudiger Schnitt
  • Vielseitiger Einsatzbereich
  • Hoher Kragen
  • Superweiches und elastisches Frotteematerial für Wärme und Komfort

Preis: 60,00 Euro, erhältlich bei Under Armour

Fazit

Ein bequemes, atmungsaktives und schönes Langarm-Oberteil für Herbst, Winter und Frühjahr.

Laufbekleidung Winter Under Armour Langarm-Oberteil

UA OutRun The Cold Tight

Die UA OutRun The Cold Tight sieht gut aus, das Material ist dehnbar, aber nicht zu dünn und sorgt trotz leichtem Kompressionseffekt für viel Bewegungsfreiheit. An den Oberschenkeln sorgt der wasserabweisende, reflektierende Gewebe-Überzug für zusätzlichen Komfort und Schutz.

Der zweilagige Stoff ist für kalte Lauftage sehr hilfreich: Die gebürstete Innenseite ist weich, warm und komfortabel, die Außenseite dagegen glatt und schnell trocknend. Die Hose rutscht nicht, sitzt sehr gut – der hoch sitzende Bund ist allerdings recht fest, breit und mit einem Kordelzug zur individuelleren Anpassung versehen. Hier finden sich auch drei Einschubtaschen, von denen die hinten (am unteren Rücken) am geräumigsten ist. Außerdem hat man auch noch eine seitliche Reisverschlusstasche zur Verfügung (passend für das Smartphone). Reflektoren auf dem Wetterschutz sorgen für Sichtbarkeit.

Für mich ist die Tight leider fast ein bisschen zu kurz – ich habe aber auch lange Beine. Für normallange Beinlängen wird sie ideal passen.

Optisch passt die UA OutRun The Cold Tight natürlich ideal zur oben genannten Jacke und dem Under Armour Langarm-Oberteil. Übrigens gibt es die Hose auch in schwarz, da gefällt sie mir fast noch ein bisschen besser.

Stärken:

  • Zweilagige Longtight mit bewegungsfreudigem Schnitt
  • Wasserabweisender, vor Kälte schützender, reflektierender Gewebeüberzug im Oberschenkelbereich
  • Viele Taschen

Preis: 95 Euro

Fazit

Eine bequeme, warme und schöne Longtight für die kalte Jahreszeit. Für Läuferinnen mit langen Beinen könnte sie ein Stückchen länger sein.

Laufbekleidung Winter Under Armour Tight

Für welche Läufertypen ist diese Laufbekleidung im Winter zu empfehlen?

Für alle Läuferinnen, die auch in der kalten und nassen Jahreszeit ihren Sport draußen genießen wollen. Uns hat es auch bei langen Einheiten überzeugt.

Einsatzbereich – für welche Wetterlagen ist das UA Laufset geeignet?

Die UA OutRun The Cold Tight, das UA Roll Neck Langarm-Oberteil und die UA OutRun The Cold Jacke eignen sich ideal für kühlere Lauftage – wenn es windig, regnerisch oder einfach nur kalt ist.

Wenn es in die Minusgrade geht, würde ich noch ein dünnes Funktionsunterhemd drunter ziehen. Aber das Set ist nicht nur für den Winter zu empfehlen, sondern auch im Herbst und Frühjahr sehr gut einsetzbar. Das Langarmoberteil habe ich auch in der Freizeit und beim Fitnesssport getragen. Das Set ist stylisch und bietet guten Wetterschutz.

Laufbekleidung Winter Under Armour helle Hose

Übrigens gibt es bei Under Armour auch noch weitere tolle Lauf- und Fitnesstextilien wie die Meridian Jacquard Ankle-Leggings aus superweichem und dehnbarem Stoff, auch sie hat integrierte Seitentaschen und einen hohen Bund, sitzt sehr gut und eignet sich für Laufen und Fitness. Sie lässt sich auch sehr gut mit der OutRun The Cold Jacke kombinieren (Anmerkung: helle Hose, 70 Euro, mit farblich passendem Shirt).

Getestetes Einsatzgebiet: Kurze, mittlere und lange Läufe bei verschiedenen Wetterlagen: Regen, Schnee und Wind.

Das Set ist erhältlich bei Under Armour

Fotos: David Bühne

Zu den Produktnews und weiteren Tests

Weiter Laufbekleidung Winter

Gore Wear Laufjacke Drive

Odlo Zeroweight Warm

runtimes-funktionale-biere-von-joybraeu-im-test
runtimes-power-statt-sauer-jentschura
runtimes-newsletter-benefit
0