Ein Schuh mit auswechselbarer Sprengung

Von der Redaktion getestet: Der CIMALP-Laufschuh 864 DROP EVO F

Dieser Schuh soll mit seinem weltweit einzigartigen Konzept für eine Revolution in der Trailrunningszene sorgen: wie es der Name schon angedeutet, bietet der „864 Drop Evo“ drei verschiedene Sprengungen zur Auswahl und damit einen ganz neuen Ansatz zur Schuhnutzung.

2020 hat CIMALP erstmals das Herren-Modell herausgebracht. Nun soll mit dem entsprechenden Frauenmodell der Laufschuhmarkt aufgemischt und mit einem spannenden Design überrascht werden. Wir haben den 864 DROP EVO F getestet.

cimalp 864 drop evo f im test mit tabitha

Was dahinter steckt

Die Idee: ein Schuh, bei dem man die Sprengung individuell wechseln kann. Dafür befinden sich neben dem Schuh 3 Einlegesohlen im Karton, mit denen sich die Sprengung für einen natürlicheren Laufstil nach und nach von 8mm auf 4mm reduzieren lässt. So sollen alle Läufer auf gesunde Weise an ihrem Laufstil arbeiten können.

Dahinter steckt eine zweijährige Forschung und über 5.000 von Leistungssportlern gelaufene Kilometer, um mit einem innovativen Design für einen dynamischeren Laufstil und weniger Stoßbelastung zu sorgen.

Das von CIMALP entwickelte Konzept DROP EVOLUTION ist jetzt auch für Damen erhältlich.

CIMALP

CIMALP ist ein französisches Unternehmen, das 1964 gegründet wurde und sich auf funktionale Outdoor-Ausrüstung zum Trailrunning, Wandern, Skifahren und Bergsteigen spezialisiert hat. Der Firmensitz liegt am Fuße des Mount-Blanc-Massivs, die Gründer waren selbst leidenschaftliche Bergsteiger. CIMALP hat einige Extremsportler ausgerüstet – zum Beispiel Laurence de La Ferrière, die 1996 ganz allein die Antarktis durchquerte. CIMALP legt nach eigenen Angaben sehr viel Wert auf Umweltschutz bei der Produktion und setzt sich gegen absichtlichen Produktverschleiß ein.

Anliegen für die Umwelt

CIMALP soll sich aktiv für die Umwelt engagieren und sich gegen absichtlichen Produktverschleiß einsetzten. Die von CIMALP produzierten Stoffe tragen das Bluedesign-Label, das eine umweltfreundliche Herstellung garantiert.

Erster Eindruck

Als allererstes fällt mir beim Öffnen das Design auf. Der Schuh ist sehr schön und man fühlt sich sofort wohl. Ich habe ihn den ganzen Tag nicht mehr ausgezogen. Ich habe zuerst die 8mm-Sohle getestet. Ein komfortables Gefühl aufgrund der Dämpfung und des angenehmen Obermaterials. Ich dachte zuerst, dass der Schuh etwas kleiner ausfällt, was aber an dem anliegenden Material lag.

Das 3-Sohlen-Konzept beim Test

Ich habe erst die Sohle mit 8mm Sprengung ausprobiert – sie bietet sehr guten Komfort und macht bei längeren Läufen am meisten Sinn.

Die Sohle mit der 6mm-Sprengung verbindet Dynamik und Komfort und hat mir am besten auf mittleren Distanzen gefallen, bei Strecken bis zum Halbmarathon. Für Läuferinnen, die es gewohnt sind mit weniger Sprengung zu laufen, sind auch Marathons damit gut möglich.

Die Sohle mit 4mm Sprengung habe ich bei schnelleren Einheiten getragen. Wenn es um Speed geht, macht diese Sohle am meisten Sinn. Sie unterstützt ein natürliches Laufgefühl und eine Landung auf dem Mittel- oder Vorfuß.

cimalp trailschuh mit sohlenset in 3 sprenungen

Passform, Abrollverhalten, Dämpfungseigenschaften und Grip

Die Passform ist gut, man fühlt sich wohl. Die Passform ist für viele Fußformen angenehm, der Schuh ist weder zu schmal noch zu breit. Das Obermaterial ist dehnbar und strapazierfähig und liegt angenehm an.

Beim Abrollen erweist sich der Schuh als geschmeidig und sicher.

Die Dämpfung ist ausgewogen. Man behält jederzeit ein Gefühl für den Untergrund und kann schnell reagieren. Auch die verschiedenen Sprengungsstufen machen Spaß und Sinn – man kann je nach Trainingsform entscheiden, welche Sohle am besten dazu passt.

Die Außensohle macht einen sehr guten Job und gibt auf verschiedenen Untergründen guten Grip. Auch bei nassen Passagen konnten wir uns beim Testen auf den Schuh verlassen.

Der Schuh ist trotz guter Dämpfung recht leicht, was mir sehr gut gefällt.

Bei Mischwegen (zum Beispiel mit Wald-, Geröll- und Teerabschnitten) hat der Schuh uns überrascht. Er lief sich auch auf Asphalt sehr angenehm, was für Läufer, die von zu Hause aus erst mal auf Teer rennen müssen, ein Vorteil sein kann.

Einsatzbereich – für welche Strecken ist der CIMALP-Schuh zu empfehlen?

Der 864 DROP EVO ist für verschiedene Läufertypen und Strecken zu empfehlen. Vor allem für Läuferinnen, die für kürzere und mittlere Distanzen einen bequemen und durch das Sprengungsangebot auch vielseitigen Trailschuh suchen, sehr zu empfehlen.

Fazit

Ein toller Begleiter für alle Trailläufer, die einen ausgesprochen stylischen, komfortablen und abwechslungsreichen Schuh suchen. Auch Teerpassagen sind mit dem 864 DROP EVO sehr angenehm zu laufen. Läufer, die bei ihren Laufeinheiten oftmals auf wechselnden Untergründen laufen und gerne verschiedene Sprengungen einsetzen möchten, werden viel Freude damit haben. Der Schuh ist schon hochpreisig, bietet aber mit den drei Sohlen auch unterschiedliche Lauferlebnisse.

Für welche Läufertypen ist der CIMALP 864 DROP EVO geeignet?

Am besten geeignet ist der 846 DROP EVO für leichte und normalschwere Läufer, die gerne auf Trails, Wald- und Schotterwegen unterwegs sind und gerne mal die Sprengung ihres Schuhs wechseln und so flexibel bleiben möchten.

cimalp trailschuh 864 drop evo f in seitenansicht

Stärken:

  • Drei verschiedene Sohlen zur Auswahl
  • Sehr schönes Design
  • Angenehmes Abrollverhalten und hoher Tragekomfort
  • Vermittelt ein gutes Gespür für den Untergrund
  • Umweltfreundliche Herstellung

Getestetes Einsatzgebiet: Kurze, mittlere und lange Läufe auf Waldböden, im Park, Mittelgebirge und auf Schotterwegen und Teerabschnitten.

Testzeitraum: 4 Wochen

Hauptmerkmale

  • Dynamische CHROMOSOME®-Zwischensohle für eine optimale Fußunterstützung und verbesserte Propriozeption
  • VIBRAM® MEGAGRIP-Laufsohle mit guten Grip-Eigenschaften auf trockenem und nassem Terrain bei gleichzeitig hoher Strapazierfähigkeit
  • Nahtloses, dehnbares und atmungsaktives Obermaterial für hohen Komfort – mit verstärkten Einsätzen für mehr Halt und Schutz vor Steinschlägen
  • Nahtlose Innenzunge zur Vermeidung von Scheuerstellen
  • DUAL DENSITY-Einlegesohle: Verbesserter vertikaler Komfort dank EVA-Gummiprofilen für mehr Antrieb

Gewicht: 281g (Größe 41, gewogen nach dem ersten Lauf mit Sohle 4)

Preis:  170 Euro. Erhältlich z.B. bei Cimalp

Hinweis zur Pflege

Damit der Schuh nicht vorzeitig verschleißt, sollte er auf keinen Fall zum Reinigen in die Waschmaschine gegeben werden, sondern mit einer weichen Bürste oder einem feuchten Tuch abgeputzt werden. Nach dem Laufen den Schuh nicht in die Sonne stellen, ihn auch nicht an einem feuchten Ort aufbewahren. Wie alle Laufschuhe sollte er zwischen den Läufen ein bis zwei Tage pausieren dürfen, um nicht vorzeitig zu verschleißen.

Weitere Redaktionstests zu Laufschuhen, Accessoires für Läufer, Regenerationsprodukten, Sportnahrung oder -getränken

Du bist auf der Suche nach neuen Trailrunningschuhen? Wir haben folgende für dich getestet:

Dynafit Ultra 100

New Balance Fresh Foam Hierro V6

Salomon Sense Ride 4

On Cloudultra