Mentale Gesundheit und Innere Stärke

Unsere Themenwelt im Oktober 2021

Wir brauchen sie, wenn „der Mann mit dem Hammer“ in unser Leben tritt: bei Kilometer 28, wenn der Kopf sagt: ich will nicht mehr! Lass uns doch einfach abbrechen und in das Café dort setzen oder zu den Leuten im Park und ein Bier trinken. Warum mache ich das hier überhaupt? Ein Marathon ist viel zu anstrengend! Mentale Stärke und Gesundheit sind wichtig, nicht nur beim Sport. Und es gibt für jeden Menschen Wege, innerlich stärker zu werden.

Wenn es drauf ankommt, fehlt vielen die mentale Stärke.“
(Martin Kaymer)

mentale stärke beim skymarathon 2021

Was ist Mentale Gesundheit?

Mentale Gesundheit beschreibt den Zustand des Wohlbefindens, in dem wir unsere Fähigkeiten nutzen, um die normalen Lebensbelastungen und Aufgaben des Lebens meistern zu können, arbeiten und einen Beitrag zur Gemeinschaft leisten zu können. Mentale Gesundheit ist eine entscheidende Voraussetzung für Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und für die Einbindung in eine Gemeinschaft, das soziale Leben.

Was ist Mentale Stärke?

Im Leben gibt es immer wieder harte Zeiten, schwierige Herausforderungen. Und dann gibt es die einen, die aufgeben und die anderen, die durchhalten. Im Kopf entscheidet sich oft viel mehr, als wir glauben.

Ich habe bei Interviews mit erfolgreichen Sportlern in den vergangenen Jahren immer wieder den einen Satz gehört, wenn ich sie danach fragte, was ihr Rezept für die enorme Leistung und Zielerreichung sei: „Ich habe die Stärke, schwierige Zeiten durchzustehen.“

Mentale Stärke umfasst die Fähigkeit, sich unabhängig von äußeren Umständen und Bedingungen in seinem optimalen Leistungszustand bewegen zu können und in der Lage zu sein, herausfordernde Situationen zu bewältigen.

mentale Stärke von sieger andreas reiterer

Sieger Skymarathon 2021, 45 km: Andreas Reiterer

Warum ist Mentale Gesundheit und Stärke so wichtig?

Die Herausforderungen, die mit und durch die Coronakrise in unser Leben gekommen sind, haben Auswirkungen auf unsere Psyche. Viele Menschen sind innerlich stark belastet, die Zahl der psychischen Erkrankungen hat zugenommen. Der Stresspegel steigt. Der Report von Krankenkassen zeigt, dass die Zahl der psychisch bedingten Fehltage vom Jahr 2000 bis 2019 um 137% gestiegen ist. Diese Tendenz wird in den letzten anderthalb Jahren noch zugenommen haben.

Wir brauchen Mentale Gesundheit und innere Stärke, um ein gesundes und erfülltes Leben zu führen und in schwierigen Zeiten nicht den Mut zu verlieren.

Es ist höchste Zeit, uns um unsere Seele zu kümmern.

Die gute Nachricht ist: Wir können schon heute etwas tun, um unsere mentale Gesundheit und Stärke zu verbessern!

Sport hilft!

Beim Sport werden die Botenstoffe Serotonin und Dopamin ausgeschüttet – die sogenannten Glückshormone helfen, Stress zu reduzieren und Anspannungen zu lösen. Vor allem der Ausdauersport ist eine große Hilfe bei Stress und psychischen Belastungen. Wichtig ist, dass der Sport, den man wählt, Spaß macht – und wenn man sich in der Natur bewegt, ist der Effekt gleich noch viel höher!

Wo ist mein Ort der Stille?

Vor allem die Natur hat große Wirkung auf unsere seelische Verfassung. Nicht ohne Grund gibt es das „Waldbaden“. Schon ein zwanzigminütiger Lauf oder Spaziergang im Wald tut nachweislich etwas Gutes für unsere Gesundheit. Wir brauchen einen „happy place“ – einen Wohlfühlort, den wir aufsuchen können, der in der Nähe liegt und uns guttut. Für mich sind Wälder und Berge solche Wohlfühlorte. Aber auch an einem schönen Fluss oder See zu sitzen, kann die Seele aufatmen lassen.

Tipps für Mentale Stärke und psychische Gesundheit

Wenn du innere Widerstandsfähigkeit und seelische Gesundheit stärken oder bewahren willst, dann sind die folgenden zehn Punkte eine gute Leitlinie:

  1. Ich warte nicht darauf, dass die Umstände leichter werden, sondern werde selbst aktiv, um meine Probleme zu lösen und Herausforderungen zu meistern.
  2. Ich bin nicht abhängig davon, wie andere über mich reden. Was andere über mich denken, ist nicht entscheidend und sagt nichts über meinen Wert aus.
  3. Ich versuche in allem, was passiert, auch irgendetwas Gutes zu finden.
  4. Ich lasse mich nicht von meinen Launen beherrschen, sondern habe Mittel und Wege, um sie in Schach zu halten, ihnen etwas zu entgegen.
  5. Ich lasse mich nicht durch Kleinigkeiten sofort aus der Ruhe oder Fassung bringen.
  6. Ich fokussiere das Schöne in meinem Leben und finde immer wieder Wege, um zu staunen und zu lachen.
  7. Ich nehme mir täglich die Zeit, innezuhalten und auszuruhen – und mich zu bewegen.
  8. Ich kenne meine Ziele und Werte. Sie motivieren mich, sind realistisch und ich verliere sie im Alltag nie aus den Augen, sondern verfolge sie konsequent.
  9. Ich pflege echte Freundschaften und verbringe Zeit mit Menschen, die mich kennen und lieben und die ich kenne und liebe.
  10. Ich habe gute Rituale, die mir beim Start in den Tag und beim Einschlafen helfen.

Wir machen euch mental stärker

In den kommenden Wochen werden wir uns immer wieder gezielt mit diesen Themen auseinandersetzen und dich mit Artikeln, Tests und Tipps zur mentalen Stärke und seelischen Gesundheit versorgen.

Wenn du mental stärker werden und einen starken Kopf bekommen möchtest, solltest du unbedingt mal in den Podcast mit „Gehirncoach“ Heidrun Link reinhören.

Oder wenn du erfahren möchtest, wie die „Hahnertwins“ mit schwierigen Zeiten umgegangen und stärker daraus hervorgegangen sind, kann der Talk mit den beiden Läuferinnen dir gute Anregungen geben.

Wir wünschen euch innere Kraft, Entschlossenheit und Willensstärke für die Wege, die vor euch liegen. Und immer wieder Tankstellen für Kopf, Körper und Seele.

Eure

Tabitha

tabitha-signature
tabitha-portrait

September

Gipfelstürmer

gipfelstürmer trailrunner erklimmt berg
Foto: wisthaler

August

Lebensfreude

Lebensfreude nach einem Wettkampf

Juni

Mut

Mut