Laufend etwas Gutes tun – der Marathonpater

Pater Tobias wohnt in einem Kloster. Er hat mal als Militärpfarrer gearbeitet, ist Seelsorger, Ernährungscoach und Lauftrainer. Aber am liebsten setzt er sich für sozialschwache Kinder und vereinsamte Menschen ein.

Als “völlig unsportlicher Typ“ fing er vor 14 Jahren mit dem Laufen an und ist seitdem schon über 129 Ultras und Marathons gelaufen. Ob ein Extremlauf durch die Wüste, Bergrennen oder Marathons in Marrakesch, Jerusalem, New York, Boston, Berlin, London – Pater Tobias rennt und rennt und rennt…

„Marathon ist für mich Meditation“

Was ihn antreibt, was man im Kloster über ihn denkt und wie er trotz all der Kilometer in den Beinen noch nie verletzt war, sondern immer noch gesund, munter und motiviert durch die ganze Welt rennt – darüber redet Pater Tobias in diesem Podcast.

Weitere Insides zu Pater Tobias findest du in seinem Steckbrief bei unseren Laufhelden.