Über Grenzerfahrungen, Rassismus, Nachhaltigkeit und Regenerationsbooster

Der Orientierungsläufer und 4 Trails Gewinner Korbinian Lehner

Früher hat Korbinian Lehner Fußball gespielt und war als Orientierungsläufer im Nationalkader, heute mischt er die Trailrunningszene im Team Salomon auf. Der diesjährige Sieger der 4 Trails ist frisch zurück vom Rennsteiglauf und hat eine interessante Angewohnheit: er sucht nach Wettkämpfen immer noch einen extra Adrenalinkick.

Der Maschinenbau-Student beschäftigt sich mit dem Recycling von Plastik und redet in diesem Podcast sehr offen und ehrlich über die Schwierigkeit, als reisefreudiger Läufer seinen ökologischen Fußabdruck zu verbessern. Es geht um die Herausforderung, mit dem Sport Geld zu verdienen, über Rassismus und Freundschaft und den Bayrischen Wald. Außerdem teilt er seine Erfahrungen von den Trail Series, was ihm bei der Regeneration hilft und wie man sich aus Motivationslöchern schneller befreit.

Der Familienmensch mit dem Faible für Gratüberschreitungen berichtet über die Kunst des Orientierungslaufens, von seinem dümmsten Fehler bei seiner ersten Watzmann-Überquerung auf Zeit und die Macht der Gefühle im Rennen.

Als selbsterklärter „Wintermuffel“ gibt er Tipps, wie es doch gelingt, sich im Herbst und Lauftiefs wieder neu anzutreiben und aus den örtlichen Trainingsgegebenheiten das Beste zu machen.

Weitere Insides zu Korbinian erfährst du in seinem Steckbrief bei den Laufhelden.