Superfood aus Indien: Wie bereitet man Kichererbsen zu?

Ein Interview mit Rina Vetrivel aus Neu-Delhi, Indien

wie-bereitet-man-kichererbsen-zu

Ich habe Kichererbsen erst während meiner Zeit in Indien lieben gelernt. Dort kommen die kleinen runden Kraftpakete ständig und in völlig verschiedenen Variationen auf den Speiseplan und gehören zu den Grundnahrungsmitteln: getrocknet als Snack, in Suppen, Salaten und Currys.

Meine Freundin Rina, Unternehmerin und Gesundheitsexpertin, liebt Kichererbsen, wie fast alle ihre Landsleute. In diesem kleinen Interview verrät sie uns einige Tricks und Tipps, was man alles mit den Hülsenfrüchten anstellen kann. Und so viel sei verraten: Es geht nicht nur um Kochrezepte!

In Indien ist ein Alltag ohne Kichererbsen kaum denkbar, oder?

Rina: „Das stimmt (lacht). In Indien werden 70% der Kichererbsen weltweit produziert. Was nicht so verwunderlich ist, sie wachsen hier gut. Und da sich viele Inder vegetarisch ernähren, sind Hülsenfrüchte eine gefragte Proteinquelle für die Mehrheit der Bevölkerung. Kichererbsen sind extrem lecker, vielseitig und eignen sich dafür optimal.“

wie-bereitet-man-kichererbsen-zu-food-market-indien

Indien ist bekannt für seine Gewürze und vielseitige Küche

In welchen Gerichten kann man Kichererbsen einsetzen?

Rina: „Trocken geröstet werden sie bei uns überall als Street-Foot verkauft. Aber auch als Gemüsegericht werden Kichererbsen gern mit vielen Gewürzen zubereitet und kalt serviert. Es gibt auch eine größere Sorte, die vor allem im Westen zur Herstellung von Hummus verwendet wird. In Südindien essen wir sie einfach gekocht als Snack oder machen daraus das berühmte „Chole Bature“ – ein Punjabi-Gericht, eines meiner Lieblingsgerichte. Wir verwenden auch Kichererbsen-Mehl (auf Hindi Besan genannt), um indische herzhafte Crêpes herzustellen. Sie sind sehr beliebt bei Abnehmwilligen oder Diabetikern, da sie kohlenhydratarm, proteinreich und ungemein lecker sind. Besan wird auch verwendet, um eine berühmte Süßigkeit namens Besan ka ladoo herzustellen.

Aber nicht nur beim Essen werden Kichererbsen gern genutzt: Ihr Mehl wird auch mit Wasser oder Rosenwasser gemischt, um das Gesicht anstelle eines Gesichtswaschmittels oder als Gesichtsmaske zu reinigen. Es soll sehr reinigend und pflegend für die Haut sein!“

wie-bereitet-man-kichererbsen-zu-einfaches-gericht

Wie bereitet man Kichererbsen zu?

Rina: “Kichererbsen sind etwas schwierig zu kochen, da es lange dauert. Aus diesem Grund verwenden Inder gerne den Schnellkochtopf (auch ideal zum Kochen von Kidneybohnen). Um das Kochen zu erleichtern, fügen wir normalerweise einen schwarzen Teebeutel und etwas Backpulver hinzu, um die Bohnen weicher zu machen, damit sie richtig garen. Dafür gibt es einen wissenschaftlichen Grund: Gerbsäure aus dem Tee, kombiniert mit Alkali aus Backpulver, verursacht eine chemische Reaktion, die die Kichererbse weicher macht, wobei der Tee dem Gericht auch eine tiefere Farbe verleiht!

Es gibt viele Rezepte auf YouTube, sucht nach Punjabi Chole, Amritsari Chole usw. Sie sind sooooooo toll. Ich kann Chole jeden Tag zu jeder Mahlzeit essen, einfach unschlagbar! 😊”

Herzlichen Dank für das Gespräch!

In Powerfood Kichererbsen findest du wertvolle Infos über die Kraftpakete sowie ein einfaches und schnelles Rezept.

Foto: Rina Vetrivel

zurück zu Läuferfood

Das könnte dich auch interessieren: 

0