Ida-Sophie Hegemann

Ida-Sophie Hegemann zählt zu den besten Trail-Läuferinnen Deutschlands. Sie hat bereits alle großen Alpenläufe gewinnen können – manche sogar mehrfach, wie den legendären Transalpine Run. Trotz hoher Ansprüche und großer Ambitionen strahlt sie viel Lebensfreude und Gelassenheit aus. Ein Gespräch mit ihr hörst du im RUNTiMES Podcast.

Ida-Sophie Hegemann

Foto: Mathis Dumas

Steckbrief von Ida-Sophie Hegemann

Geboren: Duderstadt, 21.03.1997

Traumberuf in deiner Kindheit: Familienrichterin

Ida-Sophie-Hegemann im Schneefeld

Foto: Mathis Dumas

Wie würde deine kleine Schwester oder jemand, der/die dich gut kennt, dich in einem Satz beschreiben? Meine kleine Schwester ist glaube ich mein aller größter Fan, ich habe Mama heute Morgen angerufen und sie hat sie mal gefragt: „Ida ist die tollste und schnellste Schwester auf der ganzen Welt und ich bin froh, dass wir sonst nur Brüder haben und ich deshalb auch immer ihre Lieblingsschwester sein werde!“

Wann hast du mit dem Laufen angefangen? Über den Schulsport, bin ich zur Bahn- und Straßenleichtathletik gekommen

Der spannendste Ort, an dem du je gelaufen bist (und warum): Ich bin verliebt in Chamonix, es ist das absolute Trailrunning Paradies. Aber auch während des Transalpine Runs waren wir in lauter schönen Orten und hatten tolles Bergpanorama und super, aber auch mal fordernde oder flowige Trails. Ich finde, es ist ein Privileg bei all meinen Rennen so tolle neue Regionen zu entdecken.

Trotzdem ist meine Lieblingsregion zum Laufen und zum Runterkommen das Pustertal in Südtirol. Ich liebe es, mit meinem Freund auf die Alm zu gehen und dort oben die Gipfel zu erkunden.

Dein schönstes oder bewegendstes Erlebnis im Sport: Definitiv Etappenrennen, egal ob 4-Trails oder der Transalpine Run 2019 oder 2021. Die haben für mich einfach einen besonderen Spirit – sind besonders fordernd, emotional und einfach schön.

Deine bisher größten Erfolge: Zugspitze (ZUT), 4-Trails und zweimal der Transalpine Run – ich bin wirklich stolz darauf, dass ich all die großen Alpenrennen gewinnen durfte. Und natürlich der Sieg U23 (Espoir) beim Mont Blanc Marathon in der Golden Trail World Series. Und sonst finde ich, dass jedes internationale Rennen mich an Erfahrungen unheimlich weiterbringt.

Was war deine bisher größte sportliche und menschliche Herausforderung? Auch da würde ich den Transalpine Run 2021 nennen. Dieses Mal war es für mich mental definitiv fordernder als körperlich.

Womit belohnst du dich nach einem harten Tag oder Training? Eigentlich ist ein gutes Training an sich schon immer so zufriedenstellend, dass es für mich die Belohnung ist. Für gute Rennen backt Mama mir immer Zitronen Tarte und Johannes macht mir dann Tiramisu. Gute Rennen lohnen sich also so richtig!

Ida-Sophie Hegemann auf dem Grat

Foto: Klaus Fengler | Dynafit Transalpine Run powered by Volkswagen R. Etappe 3

Unser Monatsthema lautet ja „Gipfelstürmer“ – welche Rolle spielen Gipfel für dich, was war dein schönstes „Gipfelsturm-Erlebnis“? Gipfel sind natürlich immer die Krönung des Trainings oder eines Laufs – da sieht man, was man geschafft hat und dass man oben angekommen ist. Meistens kann man eine tolle Aussicht und ein super Gefühl genießen. Trotzdem muss nicht jedes Training einen Gipfel beinhalten. Aber gerade am Wochenende, in der rennfreien Zeit, liebe ich es, neue Gipfel zu erkunden und einfach nicht die ganze Zeit auf die Uhr schauen zu müssen.

Dein Lebensmotto: What doesn’t kill you makes you stronger!

Deine 3 besten und ganz konkreten Tipps für ein fröhliches und gesundes Leben lauten:

– nicht zu viele Gedanken darum machen, was andere sagen oder denken könnten
– ein Tag in den Bergen ohne Handy kann die beste Therapie für alles sein
– jeden Tag ein bisschen Schokolade

Etwas, womit man dich jagen kann: …definitiv Bratwurst

Ida-Sophie-Hegemann mit Medaille

Foto: Klaus Fengler | Dynafit Transalpine Run powered by Volkswagen R, Etappe 7

Ein Wort, das 2021 für dich beschreibt: glücklich

Wo siehst du dich in 10 Jahren? In 10 Jahren möchte ich eine gute Architektin sein, eine gesunde Familie haben und immer noch ein Lächeln auf den Lippen haben, wenn ich meine Laufschuhe sehe.

Zu mir: www.runningspida.com

  • seit Februar 2020 wohne und studiere ich in Innsbruck
  • mit 15 Jahren zum Laufen (Bahnleichtathletik) gekommen
  • seit 2018 Trailrunning (Salomon Trailrunning Team Germany)
  • seit 2021 im internationalen Team von The North Face

Ida-Sophie-Hegemann mit Teamkollegin

Foto: Andi Frank

Erfolge

2018:
– 1. Zugspitz Basetrail XL (40 km)
– 1. Run2 (TAR, Frauenteam)

2019:
– Top 25 Frauen Golden Trail World Series 1. Espoir (U23) Mont Blanc Marathon
– 1. Frau 4-Trails Etappenrennen
– 1. Transalpine Run (Frauenteam)

2020:
– Stubaier Höhenweg 1. Fastest Known Time (FKT) Frauen 19:16.11 h (80km,+6000/-6000hm)
– Teilnahme Golden Trail World Championships Azoren

Ida-Sophie-Hegemann im Ziel des TAR 2021

Foto: Sportograf

2021:
– 1. Glacier Trail Marathon, Ötztal
– Top 20 Mont Blanc Marathon Golden Trail World Series
– 1. Transalpine Run (Frauenteam)

Zum Podcast mit Ida-Sophie Hegemann

Unsere weiteren Laufhelden findest du hier