AOIFE QUIGLY

Die zielstrebige und sehr erfolgreiche Trailläuferin erzählt über ihren Traumberuf, Heimat, ihr schönstes Erlebnis beim Sport und gibt 3 Gesundheits-Tipps für Läufer.

bild-aoife-7

Name: Aoife Quigly

Alter: 29 Jahre

Geboren in: England

Mein Beruf:
Konferenzdolmetscherin (Deutsch, Englisch, Französisch). Ich war schon immer sprachenaffin und habe mir in der Schule angeschaut, was man so mit Sprachen machen kann. Da bin ich auf Dolmetscherin gestoßen. Der Beruf hat mich so fasziniert, dass ich gleich wusste: Ich muss Dolmetscherin werden. Danach habe ich einfach nur darauf hingearbeitet.

Mein erster Lauf-Wettkampf:
Der Paris-Marathon im April 2011

Meine größten Lauferfolge:

  1. Platz Zugspitz Basetrail 2018
  2. Platz Mixed Team Run2 Transalp
  3. Platz Gelita Trail Marathon 2015, 2016, 2017
  4. FKT auf der Nagelfluhkette 2020

Wie würdest du dich selbst in einem Satz beschreiben?
Ich bin ein bisschen verrückt und sehr ehrgeizig.

Mein Lebensmotto:
Der Weg zum Ziel kann holprig sein

Welche drei Dinge geben dir konkret Energie?
Das Laufen, meine Hunde und mein Freund (in dieser Reihenfolge ;))

Mein Lieblingssport zum Stressabbauen:
Traillauf

Mein Lieblingsessen:
Veganer Burger und Pommes

Was bedeutet Heimat für dich?
Eigentlich ist Heimat für mich etwas wechselndes und der Ort an dem ich mich zu dem Zeitpunkt am wohlsten fühle. Anderenfalls fühle ich mich schon oft besonders ausgeglichen, wenn ich bei meinen Eltern in England bin, wo ich aufgewachsen bin.

Mein Sehnsuchtsort/Liebster Ort zum Auftanken:
Schottland, irgendwo im nirgendwo.

Mein schönstes Erlebnis im Sport:
Mit der Unterstützung meiner Familie das Santana-Skyrace auf Madeira zu gewinnen. Es war ein richtig harter Kampf, aber meine Eltern waren so stolz auf mich und haben mich so gut angefeuert, dass ich bis zum Ende alles geben konnte und den ersten Platz auf den letzten 500 Metern gewonnen habe.

Meine größte Stärke:
Meine Zielstrebigkeit

Mein bisher größte Herausforderung:
Meinen ersten Hund zu trainieren

Meine 3 besten Gesundheits-Tipps für Läufer:
Erholung ist auch Training, Krafttraining nicht vergessen, immer Spaß haben

Womit belohnst du dich nach einem harten Tag oder Training?
Kuchen und mit den Hunden kuscheln

Etwas, womit man dich jagen kann:
Unerzogene Hunde, Pop-Musik und Erdnussbutter

Was ist dein ganz besonderes sportliches Ziel, dass du in deinem Leben noch erreichen willst?
Einmal international vorne laufen zu können

Meine Lieblings-Laufschuhe:
Mein Lieblingslaufschuh von Salomon ist für trockene Verhältnisse der Sense und für nass-matschige Strecken der Cross

Mehr über ihre Läufe und ihr Leben in Deutschland hörst du im Podcast.