Allzweckmittel Rhabarber

Ab sofort startet die Rhabarberzeit und Läufer sollten jetzt zu den sauren Stangen greifen, denn das Gemüse ist verblüffend vielseitig, kalorienarm und vitaminreich.

rhabarber-quer

Warum Läufer jetzt öfter zu frischem Rhabarber greifen sollten

Saison: Anfang April bis Mitte Juni

Was ist Rhabarber?

Rhabarber schmeckt wie Obst und wird in der Regel auch gerne süß zubereitet, doch eigentlich handelt es sich dabei um ein Knöterichgewächs, das mit Sauerampfer verwandt ist. Als Heilpflanze wurde Rhabarber schon vor über 3000 Jahren in China genutzt, bei Darmträgheit oder Fieber setzte man auf die Unterstützung der sauren Stangen. Im 18. Jahrhundert kam der Rhabarber dann nach Europa.

Warum ist Rhabarber für Läufer so gesund?

Erstens enthält Rhabarber wenig Kalorien, zweitens versorgt uns das Gemüse mit Vitamin C, Vitamin K, vielen Ballaststoffen und wertvollen Mineralstoffen wie Eisen, Kalium und Phosphor, Magnesium und Jod. Rhabarber wird eine blutreinigende und verdauungsfördernde Wirkung nachgesagt, vor allem Rhabarber-Kompott soll bei der Reinigung von Galle, Leber und Darm hilfreich unterstützen. Giftstoffe werden abtransportiert.

Nicht zu viel essen

Wie Spinat und Rote Beete enthält Rhabarber einen recht hohen Wert an Oxalsäure, daher sollte man vor dem Verzehr unbedingt die Blätter entfernen, in ihnen befindet sich besonders viel Säure. Nach dem Verzehr mit dem Zähneputzen bitte etwas warten. Kleinkindern und Schwangeren sowie bei Gicht- und Rheuma-Erkrankungen wird von Rhabarber abgeraten.

Zubereitung

Den Rhabarber abwaschen, schälen, garen und das Kochwasser entfernen. Ob in süßer Weise als Kompott mit Vanillesoße oder in herzhaften Speisen wie Fleischgerichten: das Gemüse ist vielseitig und erfrischend lecker. Um einen Kompott zu machen, kann statt Zucker auch Apfelfruchtsaft verwendet werden.

Tipp: Wer es süß mag, sollte die roten Sorten wählen und zum Anfang der Saison zugreifen, denn dann ist der Geschmack etwas milder. Frischer Rhabarber ist glänzend und knackig. Wenn er in ein feuchtes Küchenpapier eingewickelt und im Kühlschrank aufbewahrt wird, hält er sich etwas länger.

Uns hat vor allem Rhabarber-Apfel-Crumble überzeugt!  Guten Hunger!

NÄHRWERTE PRO 100 GRAMM (Quelle: USDA)

  • Kalorien: 21
  • Fette: 0,2g
  • Kohlenhydrate: 4,5g
  • Protein: 0,9g
  • Cholesterin: 0mg

 

Probiere doch auch unseren Papaya-Salat oder Quinoa-Salat. Die Rezepte findest du in Läuferfood.